Donnerstag, 24. März 2016

Brian Head, Utah (Ski, Snowmobiling,...)

Hallo ihr Lieben,

vergangene Woche ging es für meine Gastfamilie und mich für einen gemeinsamen Kurzurlaub nach Brian Head, Utah. Brian Head ist ein kleines Dorf im Südwesten Utahs, welches vor allem für sein herrliches Skigebiet und die wunderschöne Berglage bekannt ist.


Quelle: cedarbreakslodge.com

In aller Frühe machten wir uns am Donnerstagmorgen auf den Weg, um uns vom warmen San Diego ins schneebedeckte Utah zu begeben. Die rund achtstündige Fahrt führte uns immer weiter nördlich, vorbei an den Bundesstaaten Nevada und Arizona, bis wir schließlich im wunderschönen Zion National Park in Utah einen Stopp einlegten.









Als die Sonne schon untergegangen war, machten wir uns auf den weiteren, rund eineinhalbstündigen, Weg zu unserem Zielort Brian Head. Inmitten unserer Fahrt entdeckten wir zu unserem großen Erstaunen eine deutsche Bäckerei, welche alle erdenklichen deutschen Brotsorten und Kuchen herstellte. Leider waren wir etwas zu spät, so dass der Laden offiziell schon geschlossen war, allerdings konnten wir die Besitzer aber gerade noch abfangen und ein paar Brote und Brötchen ergattern.
Hier der Link der Bäckerei: Bäckerei Forscher Utah.


Quelle: lisse.de

In aller Frühe machten wir uns am nächsten Morgen für einen Tag auf der Piste fertig. Das Skigebiet lag nur wenige Minuten von unserem Familienhaus entfernt und nachdem ich ein Tagesticket gekauft und mir die passende Skiausrüstung geliehen hatte, ging es direkt ab auf den Berg. Der Tag war einfach perfekt - Sonnenschein und warme Temperaturen, Traumschnee, kaum Personen auf der Piste und eine perfekte Aussicht auf die umliegende Landschaft. Was will man mehr?!





Am nächsten Morgen ging es zusammen mit meiner Gastfamilie zum Schneemobilfahren. Nach der Einweisung machten wir uns zusammen mit einem Guide auf den Weg, welcher uns durch dichte Wälder und offene Wiesen führte. Ich selbst durfte leider nicht fahren, aber auch als Passagier hat es richtig viel Spaß gemacht und ich konnte ein paar schöne Fotos von der Umgebung machen.




Gegen Nachmittag entschieden wir spontan, einen Ausflug zum Bryce Canyon National Park zu machen. Dieser liegt nur rund eine Stunde von Brian Head entfernt und zählt zu den schönsten Nationalparks in den USA. Bevor wir dort jedoch ankamen, führte uns der Weg durch den Red Canyon, welcher, wie der Name schon verrät, sich durch das besonders rote Gestein auszeichnet.







Wenig später erreichten wir den wunderschönen Bryce Canyon National Park...



Quelle: brycecanyongrand.com




Am nächsten Tag ging es leider schon wieder zurück nach San Diego. Mir hat der Urlaub extrem gut gefallen und an dieser Stelle vielen lieben Dank an meine Gastfamilie, die mir diesen Urlaub ermöglicht und ihn für mich unvergesslich gemacht hat. ♥

Liebe Grüße,
Samira

Quelle: de.pinterest.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass ihr euch die Zeit nehmt mir einen Kommentar zu hinterlassen. ♥