Dienstag, 11. August 2015

Gastgeschenke

Hallo ihr Lieben,

nach stundenlangen Einkaufstouren und reichlichem Kopfzerbrechen habe ich nun alle Gastgeschenke für meine zukünftige Gastfamilie beisammen. Über die einzelnen Geschenke habe ich mir sehr viele Gedanken gemacht, da ich natürlich auch nicht möchte, dass meine Gastfamilie enttäuscht ist, wenn die "Bescherung" vorbei ist. Selbstverständlich ist es schwierig den Geschmack von Leuten zu treffen, die man nicht persönlich kennt und zu denen man noch nie Kontakt hatte, aber ich habe mein Bestes gegeben und bin mit meiner Auswahl letztlich auch sehr zufrieden.

Deutsches Kochbuch auf Englisch:
Ja, es ist der Klassiker unter den Gastgeschenken. Ein englisches Kochbuch mit typisch deutschen Rezepten. Ich habe mich für das Buch "Grandma's German Cookbook" von Birgit Hamm und Linn Schmidt entschieden, da mich die gesamte Aufmachung des Kochbuchs, sprich Rezepte und Bilder, sehr angesprochen haben. Zudem stehen die Mengenangaben sowohl in Gramm als auch in Oz neben den Rezepten. So kann ich einerseits meiner Gastfamilie Gerichte aus dem Buch zubereiten, andererseits kann aber auch meine Gastfamilie die Rezepte ohne nervenaufreibendes Umrechnen nachkochen. Ich habe mir fest vorgenommen, meiner Gastfamilie im Laufe des Jahres ein paar Gerichte aus dem Kochbuch zu kreieren. Zudem hoffe ich, dass die deutsche Küche bei meiner Familie gut ankommt.


Grandma's German Cookbook

Spätzlepresse:
Dies ist vielleicht eine der eher ausgefallenen Ideen für ein Gastgeschenk, aber da ich finde, dass Spätzle "typisch deutsch" sind und zudem auch noch sehr lecker schmecken, lag die Idee recht nahe, eine Spätzlepresse zu verschenken. Ich möchte meiner Gastfamilie auch das ein oder andere Spätzle-Gericht kochen und hoffe dann, dass die Presse so gut ankommt, dass meine amerikanische Familie auch noch nach meiner Rückkehr nach Deutschland weiter fleißig Spätzle zubereitet.
Eine Packung fertiger Spätzle nehme ich noch zusätzlich mit.


Spätzlepresse

Füller mit Nachfüllpatronen und Tintenlöschern:
Die Idee, einen Füller inklusive Zubehör mit in die USA zu nehmen, entstand schon vor etwa einem halben Jahr. Dank eines Gesprächs mit einem Mädchen, dass vor zwei Jahren selbst ein Auslandsjahr in den USA verbracht und mich erst auf diese geniale Idee aufmerksam gemacht hat. Als wir uns über das Thema Schule in den USA unterhielten, erzählte sie mir, dass die Amerikaner den klassischen Füller, wie wir ihn täglich in der Schule benutzen, nicht kennen. Sie selbst hatte ihrer Familie damals auch einen Füller geschenkt, welcher vor allem bei ihrem Gastvater so gut ankam, dass er den Füller stolz am nächsten Tag mit zur Arbeit nahm und ihn seinen Kollegen präsentierte.


Füller mit Nachfüllpatronen und Tintenlöschern

Reliefkarte vom Bodensee:
Diese Karte habe ich nach meinem Termin in der Amerikanischen Botschaft in München in einem großen Sportgeschäft entdeckt und fand sie so schön, dass ich beschloss, sie als Gastgeschenk mit in die USA zu nehmen. Ich finde die Reliefkarte sehr praktisch, weil man darauf auch mein Heimatort sehen kann und ich meiner zukünftigen Gastfamilie anhand dieser Karte die Bodensee-Region ein wenig näher vorstellen kann.


Reliefkarte vom Bodensee

Italienische Seife:
Naja, zugegebenermaßen ist es zwar eine italienische Seife, ich habe sie allerdings nicht in Bella Italia, sondern in Deutschland in einem Drogeriemarkt gekauft. Sie ist handgemacht, schadstofffrei und riecht zudem noch sehr lecker nach Zitrone und Bergamotte. Da musste ich einfach zuschlagen.


Italienische Seife

DVD vom Bodensee und Schwarzwald:
Mit den beiden DVDs möchte ich meiner Gastfamilie Bilder meiner Heimat samt näherer Umgebung zeigen, damit meine amerikanische Familie auch Deutschland bzw. den Süden etwas näher kennenlernt. Den Einband der Hülle habe ich selbst gestaltet, da ich es einfach persönlicher finde, nicht nur Dinge zu verschenken, sondern auch ein Stück weit selbst am Geschenk mitgearbeitet zu haben.


DVD vom Bodensee und Schwarzwald

Bierdeckel:
In den letzten Monaten habe ich in allen Restaurants und Biergärten, die ich besucht habe, einen Bierdeckel mitgenommen. (Ich habe natürlich die Bedienung um Erlaubnis gefragt.) Nun habe ich eine kleine Sammlung beisammen und diese möchte ich an meine Gastfamilie weitergeben. Highlight wird bestimmt der Bierdeckel aus dem Hofbräuhaus in München sein. Vielleicht kennt meine Gastfamilie diese bekannte Sehenswürdigkeit in München ja sogar. Leider habe ich die Bierdeckel schon verpackt, weshalb ich sie nicht mehr alle fotografieren kann.


Bierdeckel aus dem Münchner Hofbräuhaus

Oktoberfest-Servietten:
Dieses Gastgeschenk ist, wie auch schon die Bierdeckel, ein wenig klischeebehaftet, allerdings finde ich diese Oktoberfest-Servietten doch eine schöne und nützliche Idee. Neben Lebkuchenherzen, Weißwürsten, Bier und Brezeln findet man auf der Serviette viele Motive, die Menschen aus dem Ausland meist mit Deutschland assoziieren. Vielleicht wird sich auch meine Gastfamilie im ein oder anderen Stereotyp gegenüber den Deutschen wiederfinden.


Oktoberfest-Servietten

Deutsche Süßigkeiten:
Ein weiterer Klassiker. Neben den Must-Haves wie Milka, Lindt und Haribo Gummibärchen, stand ich zugegebenermaßen doch das ein oder andere mal vor dem Süßigkeitenregal und habe mich gefragt: Ist dieses Produkt jetzt "typisch deutsch" oder gibt es das auch in den USA? Ich hoffe eine gute Auswahl und somit auch den Geschmack meiner Gastfamilie getroffen zu haben. Gerne hätte ich noch viel mehr Süßigkeiten in den Einkaufswagen gepackt, aber leider musste ich mich zurückhalten, da mein Koffer nur 23kg Maximalgewicht haben darf und ich schließlich noch etwas Anderes als nur Süßigkeiten in den Koffer packen möchte.
Meine Süßigkeitenauswahl sieht schlussendlich folgendermaßen aus:

- acht verschiedene Sorten Milka Schokolade
- Schokoladenblättchen von Lindt
- Werthers Original Sahnebonbons
- Kinderschokoladenriegel von Ferrero
- zwei Maxitüten Haribo Goldbärchen
- Bonbons von Ahoi Brause
- Reber Mozartkugeln
- Pralinen der Marke Frey aus der Schweiz
- Leibniz Butterkekse
- die Prinzenrolle von De Beukelaer
- ein kleiner Schokoladenmarienkäfer von Reber
- TicTac von Ferrero
- Toblerone Schokolade aus der Schweiz 
- ein original Lebkuchenherz aus München



Persönliches:
Da ich neben den gekauften Dingen auch selbstgemachte Präsente immer sehr schön finde, habe ich noch einige persönliche Geschenke, wie zum Beispiel ein Fotoalbum mit Bildern von meiner Familie und mir gestaltet. Zudem habe ich auch noch eine Collage aus alten Urlaubsfotos erstellt.

Dies sind meine Gastgeschenke. Ich hoffe sie werden meiner Gastfamilie gefallen und ihnen viel Spaß und Freude bereiten.

Liebe Grüße,
Samira


Quelle: epicinspirationalquotes.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass ihr euch die Zeit nehmt mir einen Kommentar zu hinterlassen. ♥