Sonntag, 9. August 2015

Die Zeit rennt... nur noch 10 Tage!

Hallo ihr Lieben,

es sind wirklich nur noch 10 Tage, bis es endlich losgeht - mein Auslandsjahr. Es ist unglaublich wie schnell die Zeit doch vergangen ist. Ende Juli des letzten Jahres habe ich mich für das Parlamentarische Patenschafts-Programm beworben. Ich habe während der gesamten Bewerbungsphase immer gehofft, dass ich schlussendlich in die USA fliegen darf - erwartet hatte ich es aber nie. Nach der Bewerbung folgte das persönliche Auswahlgespräch, dann die Zusage, dass ich eine Runde weiter gekommen sei. Ich stellte mir vor, wie es wohl sein würde, ein Jahr in den USA zu verbringen und ein nahezu vollkommen neues Leben zu beginnen. Zuhause redete ich von nichts Anderem mehr und malte mir in meinen Gedanken mein Auslandsjahr aus, obwohl ich noch nicht einmal wusste, ob ich tatsächlich für ein Jahr nach Amerika fliegen würde. Mein Traum von einem Jahr USA rückte immer näher und näher an die Wirklichkeit heran. Im Januar diesen Jahres dann die Entscheidung - das Endrundengespräch mit meinem Abgeordneten.
Ich wusste vor dem Termin, dass das folgende Gespräch über 10 Monate Aufenthalt in den USA entscheiden würde. Ich glaube, ich war noch nie so nervös und aufgebracht wie vor diesem Termin. Man ist so kurz davor, das zu Erreichen, wofür man so lange gekämpft und gearbeitet hat und doch ist es dieses Gespräch, das letztendlich über den Ausgang entscheidet, denn hätte ich das Stipendium nicht bekommen, wäre ich nicht für ein Jahr ins Ausland gegangen.
Als ich einen Tag nach dem Endrundengespräch die Zusage erhielt, fiel mir ein riesiger Stein vom Herzen. Dieser Moment war einfach so überwältigend und besonders für mich. Mein Traum von einem Auslandsaufenthalt würde Realität werden, aber wirklich realisiert, dass es bald los geht, hatte ich nie - auch heute noch nicht. Obwohl ich täglich wie selbstverständlich mit den verschiedensten Menschen über mein Auslandsjahr spreche, kann ich mir immer noch nicht wirklich vorstellen, dass ich bald tatsächlich für ein Jahr Deutschland verlasse.


Quelle: wishfulinspiration.com

In den letzten Wochen haben mich viele Leute gefragt, ob ich aufgeregt sei, aber ich verneinte immer, nicht weil ich ganz entspannt und lässig wirken wollte, sondern weil das Ganze für mich einfach noch so weit weg erschien. Dann am Donnerstag, den 6. August 2015 änderte sich sich meine Gefühlslage schlagartig. An diesem Tag flog die erste Gruppe vom PPP, welche von Partnership International e.V.  betreut wird, in die USA (siehe Bild unten). Es war der Erste von insgesamt zwei Gruppenflügen. Den ganzen Tag musste ich daran denken, wo sich die Gruppe wohl gerade befindet und was die einzelnen Personen empfinden. Leute, mit denen man sich noch wenige Tage zuvor unterhalten hatte, waren nun bereits auf dem Weg in die USA. Ein merkwürdiges und komisches Gefühl, vor allem, weil ich wusste, dass es bei mir in rund 1 1/2 Wochen auch so weit sein würde. Das war der Moment, indem langsam die Aufregung begann in mir aufzusteigen.
Und jetzt sind es nur noch 10 Tage bis mein "neues Leben" beginnt. In 10 Tagen werde ich in das Flugzeug steigen und mich mehr oder weniger kopfüber in ein neues Abenteuer stürzen. Aber es sind auch noch 10 Tage, in denen ich jeden Tag gefühlte hundert Mal meine E-Mails checke, ob ich endlich eine Gastfamilie bekommen habe und dann enttäuscht bin, wenn wieder keine E-Mail in meinem Postfach liegt. 10 Tage Hoffung und Warten, dass ich doch noch rechtzeitig meine Familie bekomme.
Ich werde oft gefragt, ob ich meine Entscheidung, in die USA zu fliegen, bereut habe, aber ich hatte noch keine einzige Sekunde Zweifel, ob es die richtige Entscheidung war. Solch eine einzigartige Chance werde ich in meinem Leben sicherlich nicht nocheinmal bekommen und genau diese Chance möchte ich nutzen, ein unvergessliches Jahr zu erleben.


Quelle: Partnership International e.V. 

Ich habe nun (fast) alle formellen Dinge abgeklärt und kann nun mehr oder weniger entspannt die letzten Tage in Good Old Germany genießen. Meine Abschiedsparty steht auch schon unmittelbar bevor und wird am Freitag, den 14. August 2015 bei mir Zuhause stattfinden. Wir werden gemeinsam Pizza essen und hoffentlich einen unvergesslichen Abend zusammen erleben.

Liebe Grüße,
Samira


Quelle: storycodex.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass ihr euch die Zeit nehmt mir einen Kommentar zu hinterlassen. ♥