Donnerstag, 5. Februar 2015

Application Pack

Hallo Zusammen,

gestern Morgen habe ich meine Application Pack per E-Mail erhalten. In der Application Pack werden noch einmal alle Formalitäten rund um Schule, Gesundheit, Gastfamilie, zu befolgende Regeln etc. abgeklärt.
Als ich dann die Bewerbungsunterlagen ausgedruckt habe, wurde mir erst einmal bewusst, was ich nun die nächsten drei Wochen zu tun habe...
Die Application Pack umfasst rund 20 Seiten. Die Unterlagen sind komplett auf Englisch, nur die General Instructions, also die Hinweise zum Ausfüllen der Bewerbungsunterlagen sind auf deutsch.
Die Seiten sind in verschiedene Abschnitte gegliedert: Zuerst soll der Austauschschüler persönliche Daten, sowie ein persönliches Profil (Hobbies, Charakter, etc.) von sich wiedergeben. Anschließend müssen in den Short Essay Questions Fragen rund um das Auslandsjahr, bevorstehenden Herausforderungen, Gastfamilie etc. beantwortet werden.
Um eine möglichst passende Gastfamilie in den USA zu finden, darf man außerdem Wünsche zu seiner zukünftigen Gastfamilie äußern und ankreuzen, welche Eigenschaften einer Familie man persönlich bevorzugt, zu welchen man einen neutralen Standpunkt hat und welche man eher ablehnt.
In der Medical Form müssen dann über Impfungen, Allergien, Operationen etc. genaue Angaben gemacht werden, auch von Seite des Hausarztes.
Neben einem Gutachten vom Englischlehrer und den letzten Versetzungszeugnissen muss jeder Schüler einen Motivationsbrief für ein Auslandsjahr in den USA verfassen, zudem müssen die Eltern einen Brief an die zukünftige Gastfamilie schreiben.
Schließlich darf jeder Austauschschüler noch ein Photo Album von sich erstellen, gestalten und beschreiben.
Zu guter Letzt müssen vom Austauschschüler und den Eltern noch zahlreiche Regeln bezüglich des bevorstehenden Auslandsjahrs und deren Kenntnisnahme unterschrieben werden.
Ich habe mir bei der Bearbeitung wirklich sehr viel Mühe gegeben und versucht ein möglichst gutes Englisch zu schreiben. Nun hoffe ich natürlich, dass mir das auch gelungen ist und dass sich beim Anblick meiner Bewerbungsunterlagen nicht die Zehennägel der Mitarbeiter der Austauschorganisation aufrollen und diese sich nicht entgeistert die Hände über den Köpfen zusammenschlagen werden.

Liebe Grüße,
Samira


Quelle: https://redhoop.com/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass ihr euch die Zeit nehmt mir einen Kommentar zu hinterlassen. ♥